Einmörteln von Stahlzargen in Sichtbauweise

Metallbauer, Schreiner, Tischler und Montage-Unternehmen tun sich heute noch schwer, wenn der Auftraggeber eine Montage der Stahlzargen in Sichtbauweise verlangt und/oder in rauch-dichter Ausführung. Wie soll der Mörtel bei einer Spaltbreite von ca. 1-2 cm zwischen Leibung und Stahlzargen-Spiegel eingebracht werden? Aber auch, wenn keine Sichtbauweise oder Brandschutzanforderungen verlangt werden, ist das Einmörteln von Hand sehr anstrengend und – wenn nicht gewohnt – sehr zeitaufwändig.  

Hierfür haben wir vor über einem Jahrzehnt die einfache, verschleissfrei arbeitende WPS-Mörtel-pumpe entwickelt, welche auch nichtmaschinengängige Mörtel pumpt und bei welcher der Mörtelfluss sofort gestoppt und wieder gestartet werden kann. Letzteres ermöglicht eine saubere Arbeitsweise.

Daneben haben wir das notwendige Zubehör entwickelt um effizient abzuschalen und um einen hohlraumfreien Verguss zu gewährleisten.   

Jeder neue Kunde wird von uns persönlich vor Ort umfassend eingewiesen und auch mit der effizienten Montagetechnik vertraut gemacht.

 

   

 

Zubehör für die U-Stahlzargen-Montage
Stahlbügel zum Fixieren der Abdecklatten bei den Leibungen (Standardmenge 24 Stück)
Edelstahlstosser zum Nachstopfen des
Mörtels vor allem im Sturz- und im oberen
Leibungsbereich
Zubehör für Blockzargen (z.B. HÖRMANN)
Ihr Kundennutzen: 

● Stahlzargen können    

   nun in Eigenregie         

   sogar unsichtbar              eingemörtelt werden   

keine Sehnenschei-     

   den-Entzündungen      

   mehr durch das            

   Einwerfen des Mörtels

● die Wertschöpfung      

​   fung bleibt beim           

   Unternehmen                

● nie mehr Qualitäts-      

   mängel  wegen  Bau-   

   putsch beim Setzen         und Ausmörteln der     

   Stahlzargen                   

WINIGER PUMP SYSTEM AG ● Laupenstrasse 32 ● CH-8636 Wald ZH ● Tel. 0041 (0) 55 266 10 40 ● E-Mail: info@wps-ag.ch