Fugen von Klinker-Verblender

Bei Klinker-Verblender oder Naturstein-Platten im Bereich der Fassadengestaltung sind die Fugen meist schmal und liegen im Bereich von 5 bis 10 mm. Auch für solch schmale Fugen, deren Tiefe ebenfalls kaum mehr als 10 bis 20 mm beträgt ist die WPS-Mörtelpumpe bestens geeignet. Die runde Fugendüse wird dabei auf ein Innenmass von 4,5 mm gedrückt, so dass der rechteckige Querschnitt einem Rohrdurchmesser von 13 mm entspricht. Dies ergibt in der Praxis eine genügende Pumpleistung für ein effektives und effizientes Ausfugen.
Das maschinengestützte Fugen spart bedeutend Arbeitszeit gegenüber dem händisches Verfugen mit Fugenbrett und -kelle oder mit dem Dressiersack. Hinzu kommt eine massive Reduktion der körperlichen Belastung (Sehnenscheiden-Entzündungen). Entscheidend bei dieser Anwendung ist die richtige Vorbereitung. Insbesondere müssen heikle Klinker-Verblender vorgängig mit einem geeigneten Antihaft-Primer (z.B. Zuckerlösung 1 : 1) geschützt werden durch Imprägnieren mit einem Schaumstoffroller. Die Fugen dürfen dabei nicht mit dem Primer in Berührung kommen! Somit lassen sich die mit Fugenmörtel verschmutzten Klinker- oder Naturstein-Platten nach dem Fugen rückstandsfrei reinigen. Auch sind saugende Steinplatten und trockene Fugen vor dem Verfugen mit einem Wassersprüher leicht zu befeuchten um einen guten Mörtelverbund zu erzielen. 
Klinker-Verblender gefugt.jpg
20211025_141636.jpg
Ihr Kundennutzen: 

● massive                     

   Zeiteinsparung         

● perfekte Fugen-       

   Qualität                      

● keine                         

   Sehnenscheiden-     

   Entzündungen mehr

Ausfugen von Klinker Fassadenplatten